© Jürgen Altmann
© Jürgen Altmann

Dan Ettinger

– Weltmanagement außer Japan und Israel –

Dan Ettinger ist einer der international gefragtesten Dirigenten seiner Generation. Seit Beginn der Spielzeit 2015/16 ist er Chefdirigent der Stuttgarter Philharmoniker und Generalmusikdirektor der Landeshauptstadt Stuttgart.

Er dirigiert an den renommiertesten Opernhäuser der Welt, wie der Metropolitan Opera New York, der Washington National Opera, dem Royal Opera House Covent Garden in London, der Opéra National de Paris, dem New National Theatre in Tokio, dem Opernhaus Zürich, bei den Salzburger Festspiele sowie an den Staatsopern in Wien und München.

2005 bis 2012 und wieder seit 2018 ist Dan Ettinger Chefdirigent des Israel Symphony Orchestras. Von 2009 bis 2016 war er Generalmusikdirektor des Nationaltheaters Mannheim und zudem von 2010 bis 2015 Chefdirigent des Tokyo Philharmonic Orchestras, dem er bis heute als „Conductor Laureate“ verbunden ist.

Heute bilden seine Auftritte mit den Stuttgarter Philharmonikern sowie dem Tokyo Philharmonic Orchestra und dem Israel Symphony Orchestra den Schwerpunkt seiner Konzerttätigkeit. Darüber hinaus führten Dan Ettinger jüngste Engagements an die Opéra National de Paris mit Puccinis Tosca und Massenets Manon sowie an das Royal Opera House Covent Garden mit Gounods Faust, wohin er in dieser Saison mit Turandot zurückkehren wird. Außerdem wird Dan Ettinger eine Madama Butterfly am Teatro di San Carlo in Neapel dirigieren, kombiniert mit Konzerten in Bologna und vielen anderen.

Als Hausdirigent und Chorleiter an der Israeli Opera in Tel Aviv erarbeitete er sich ein vielfältiges Repertoire, wurde 2003 Assistent von Daniel Barenboim an der Staatsoper Unter den Linden in Berlin und war dort bis 2009 Kapellmeister.

Seit Beginn seiner Dirigentenlaufbahn feiert Dan Ettinger auch auf dem Konzertpodium große Erfolge. Von 2002 bis 2003 war er Erster Gastdirigent des Jerusalem Symphony Orchestra.

Unter seiner musikalischen Leitung sind neben zahlreichen Liveaufnahmen CD-Einspielungen mit Künstler/innen wie Diana Damrau, Adrianne Pieczonka, Fabio Martino, Hagai Yodan und Gil Shaham entstanden. Zudem sind die von ihm dirigierten Aufführungen von Der Ring des Nibelungen aus dem Nationaltheater Mannheim und Le nozze di Figaro von den Salzburger Festspielen auf DVD erschienen.

 
August 2020 – Für eine ganz aktuelle Biografie wenden Sie sich bitte an Florian Schadhauser
 

Management für Japan and Israel: ArtPro