Wir freuen uns Martin Muehle im weltweiten General Management begrüßen zu dürfen.

 

“Martin Muehle als Chénier erobert die Herzen und Ohren des Berliner Publikums im Sturm. Welch eine strahlend schöne Tenorstimme, klar, viril […]“, so lautet eine begeisterte Pressestimme anlässlich seines Auftritts als Andrea Chénier an der Deutschen Oper Berlin.

 

In der Saison 2020-21 gibt Martin Muehle sein Hausdebüt an der Oper Frankfurt als Chevalier Renato des Grieux in Puccinis Manon Lescaut, sowie sein Rollendebüt als Otello an der Staatsoper Hannover. Er kehrt an die Deutsche Oper Berlin als Calaf in Puccinis Turandot und an das Nationaltheater Prag für die Titelrolle in Andrea Chénier zurück, sowie an die Oper Köln als Don José in Bizets Carmen und an das Konzert Theater Bern als Pollione in Bellinis Norma. Als Konzertsolist steht er mit dem Münchner Rundfunkorchester für eine Operngala auf der Bühne, sowie mit den Stuttgarter Philharmonikern in Liszts Faust-Sinfonie.

Foto: © Simon Pauly