© Gianluca Simoni
© Gianluca Simoni

Vittorio Prato

– Weltmanagement –

Vittorio Prato ist bekannt als Spezialist des Belcanto – Repertoires und hat sich weltweit zu einem der interessantesten Baritone seiner Generation entwickelt.

Er war bisher an Häsern wie der Staatsoper Berlin, Liceu Barcelona, Opéra de Lyon, Ncpa in Peking, Grand Théatre de Genève, Théatre du Capitole Toulouse, Théatre des Champs-Elysées und Opéra Comique Paris, La Monnaie in Brüssel, Theater an der Wien, Opéra Lausanne, Hamburgische Staatsoper, Barbican Centre London, Grand Théâtre Bordeaux, Tokyo Metropolitan Theatre, Opéra Royal in Lüttich, Palau de les Arts in Valencia, Teatro Municipal Santiago de Chile, Theater Basel, Teatro dell’Opera di Roma, Teatro del Maggio Musicale Fiorentino, Teatro Massimo Palermo, Teatro Regio Torino, Teatro Comunale Bologna, Teatro Petruzzelli Bari, Teatro Verdi Trieste zu Gast. Unter den Festivals sind Pesaro, Wexford, Montpellier, Beaune, Martina Franca, Bad Wildbad und Bad Kissingen zu erwähnen.

 

Vittorio Prato hat mit Dirigenten wie Riccardo Muti, Daniel Oren, Gianluigi Gelmetti, Donato Renzetti und mit Regisseuren wie Yannis Kokkos, Pier Luigi Pizzi, Antonio Latella zusammengearbeitet. Im Bereich Alte Musik hat er unter wichtigen Dirigenten wie William Christie, Christophe Rousset, Christopher Hogwood, Ottavio Dantone, Andrea Marcon, Alan Curtis und Diego Fasolis gesungen.

 

Sein umfangreiches Repertoire reicht von Monteverdi bis zur Musik des 20. Jahrhunderts und umfasst die wichtigen Hautpartien in Il Barbiere di Siviglia (Figaro), La Traviata (Germont), Don Giovanni (ruolo titolo), I Puritani (Riccardo), Manon Lescaut (Lescaut),  L’Elisir d’amore (Belcore), La Bohème (Marcello), La Cenerentola (Dandini), Don Pasquale (Malatesta), Le nozze di Figaro (Conte) und Così fan tutte (Guglielmo), Werther (Albert), I Pagliacci (Silvio), Il Turco in Italia (Prosdocimo), La cambiale di matrimonio (Slook), Betly di Donizetti, Bianca e Gernando (Filippo) di Bellini, I Briganti von Mercadante (Corrado), I due Figaro von Carafa, Il Matrimonio segreto von Cimarosa, Il segreto di Susanna von Wolf-Ferrari, La Salustia von Pergolesi, L’Orfeo von Monteverdi, Les Indes galantes von Rameau, Demofonte von Gluck sowie Opern von Händel wie Giulio Cesare, Ezio und  Imeneo.

 

Sein Konzertrepertoire umfasst: Carmina Burana von Orff, das Requiem von Faurè, die Messa di Gloria von Puccini, das Weihnachtsoratorium von Bach, Stabat mater von Szymanowski, Il ritorno di Tobia und di Missa in tempore belli di Haydn, Der Rose Pilgerfahrt von Schumann e Die Erste Walpurgisnacht von Mendelssohn, Israel in Egypt von Händel.

 

Kürzlich erschien sein erstes Belcanto-Album “Il Bravo” unter dem Label Illiria. In seiner Diskographie findet man weitere Alben wie La Salustia von Pergolesi (DVD Arthaus Musik), I Briganti von Mercadante und Bianca e Gernando von Bellini (CD Naxos),  I due Figaro di Carafa  (DVD Bongiovanni), Les Indes galantes (DVD Alpha). Im Februar 2021 erscheint sein neues Album mit Liedern von Francesco Paolo Tosti.

Januar 2021 – Für eine ganz aktuelle Biografie wenden Sie sich bitte Nicola Kamphausen