Hilbert Artists Management - News im November 2017

 

 

 

EKATERINA GUBANOVA singt Eboli in einer Neuproduktion

von DON CARLO (5 Akte französisch) an der Bastille in Paris

am 5., 8., 11.November.

Am 10. November singt sie den Mezzopart in Mahler Symphonie No2 in der Pariser Philharmonie und gastiert danach als Eboli am 15., 17., 19. November am Bolschoi.

 

 

 

LUDOVIC TÉZIER singt in der Pariser Produktion den Posa.

 

 

 

 

JÜRGEN FLIMM inszeniert am Teatro alla Scala Salvatore Scarrinos

TI VEDO, TI SENTO, MI PERDO - Premiere am 14.November,

weitere Aufführungen 17., 18., 21., 24.November.

 

 

 

CHARLES WORKMAN singt den Musico in der Uraufführung von Salvatore Sciarrinos TI VEDO, TI SENTO, MI PERDO am Teatro alla Scala in Mailand

Premiere am 14. November,

weitere Termine: 17., 18., 21., 24. und 26. November.

 

 

 

CHRISTINE GOERKE wird an der Lyric Opera Chicago die Brünnhilde in der WALKÜRE am 1., 5., 10., 14., 18., 26. und 30. November singen.

 

 

 

MICHAEL KÖNIG singt den Max in einer Neuproduktion von Webers

DER FREISCHÜTZ am Teatro alla Scala in Mailand (2. November).

 

 

 

LAURI VASAR ist Gast bei der Aidsgala am 4. November in der Deutschen Oper Berlin mit Fernsehübertragung auf 3SAT am 18. November um 20:15 Uhr. Als Wolfram wird er in der Estonian National Opera in Tallinn im Tannhäuser am 9. und 11. November zu erleben sein.

 

 

 

KLAUS FLORIAN VOGT wird als Titelheld am 9. und 12. November in der Deutschen Oper Berlin im LOHENGRIN und in Zürich als Florestan im FIDELIO am 26. und 30. November das Publikum verzaubern.

MARTIN GANTNER singt den Don Pizarro in Beethovens FIDELIO am Opernhaus Zürich (26. und 30. November).

 

 

 

ADRIANNE PIECZONKA singt am 5., 8. und 11. November an der Wiener Staatsoper in Verdis UN BALLO IN MASCHERA die Rolle der Amelia.

 

 

 

CATHERINE FOSTER wird im Rahmen eines Festlichen Opernabends im Nationaltheater Mannheim am 10. November bei Loriots RING AN EINEM ABEND die Brünnhilde singen.

 

 

 

DANIELA SINDRAM und RICARDA MERBETH singen als Oktavian und die Marschallin im DER ROSENKAVALIER am New National Theatre Tokyo am 30. November, mit weiteren Vorstellungen im Dezember (3., 6., 9.)

 

 

 

SIBYLLA DUFFE wird am 2. und 13. November als Blondchen an der Semperoper Dresden Osmin den Kopf verdrehen.

 

 

 

WILHELM SCHWINGHAMMER singt mit dem Philharmonisches Staatsorchester Hamburg im 2. Philharmonischen Konzert am 5. und 6. November im großen Saal der Elbphilharmonie in Richard Strauss' Schlussszene aus der Oper CAPRICCIO.

An der Staatsoper Hamburg wird er am 24., 26., 29. und 30. November als Sarastro in der ZAUBERFLÖTE zu erleben sein.

 

RASMUS BAUMANN wird am 9., 12. und 26. November Hindemits Oper MATHIS DER MALER am MIR in Gelsenkirchen dirigieren.

Außerdem wird er am 13. November Antonin Dvoraks Requiem mit der Neuen Philharmonie Westfalen im Musiktheater im Revier aufführen. 

Neben Klassik liegt dem vielseitigen Musiker auch die Musik anderer Epochen am Herzen. Unter dem Titel NPW goes SWING: The Rat Pack wird er am 14. November im Ruhrfestspielhaus Recklinghausen Swingklänge Frank Sinatras mit Tom Gaebel auf die Bühne bringen.

 

 

 

MARCUS BOSCH dirigiert am 26. und 30. November mit weiteren Vorstellungen am  2., 14., 20., 22., 25., 27., 29. und 31. Dezember an der Oper Köln die FLEDERMAUS.

Am Staatstheater Nürnberg dirigiert er am 4., 11., 18. und 26. November die TROJANER sowie am 13. und 25. November LA BOHEME.

 

 

 

DAN ETTINGER dirigiert am 15., 18., 20., 23., 25., 28. und 30. November Mozarts LA CLEMENZA DI TITO an der  Opéra Bastille in Paris mit weiteren Vorstellungen am 3., 5., 8., 11., 14., 17., 21. und 25. Dezember.

VALENTINA NAFORNITA wird an allen Terminen als Servilia sowohl Annio als auch das Publikum in ihren Bann ziehen.

 

 

 

 

MARIA KATAEVA wird am 1. und 4. November an der Deutschen Oper am Rhein als Nicklausse in Hoffmanns Erzählungen zu erleben sein.

 

 

 

WALTRAUD MEIER wird am 15. November an der Oper Zürich einen Liederabend mit Werken von Brahms, Schumann, Wolf, Wagner und Schönberg geben.

 

 

 

ALAN HELD wird als Jochanaan in der SALOME der Wiener Staatsoper am 19., 22. und 25 November den Kopf verlieren.

 

 

LORENZO VIOTTI debütiert am 2. November WERTHER am Stadttheater Klagenfurt mit weiteren Terminen am 4., 7., 11., 17. und 22. November.

Am 13. November wird er im Congress Center Villach mit Werken von Mahlen und Schönberg ein Konzert leiten.

Am 21. November wird er sein Debüt bei der Staatskapelle Berlin im Pierre Boulez Saal mit Werken von Haydn, Schostakowitsch, Bach und Honegger geben.

 

 

 

ANDREAS CONRAD singt den Tscherewin in der Oper AUS EINEM TOTENHAUS an der Opéra National de Paris am 15., 18., 21., 24., 26., 29. November und 2. Dezember.

 

 

 

NADJA MCHANTAF singt bei einem Gastspiel der Komischen Oper Berlin in Paris die Pamina in Mozarts ZAUBERFLÖTE (7., 9., 12., 14. November an der Opéra Comique).

Am 17. November wird sie die Melisande in Schönbergs PELLEAS ET MELISANDE an der Komischen Oper Berlin singen.

 

 

 

JAN PHILIPP GLOGER inszeniert an der Dutch National Oper EINE FLORENTINISCHE TRAGÖDIE / GIANNI SCHICCHI

Premiere am 11. November, mit weiteren Vorstellungen am 14., 16., 19., 21., 24., 26. und 29. November.

 

 

 

MATTHEW NEWLIN singt an der Deutschen Oper Berlin am 28. November Tamino in der ZAUBERFLÖTE

und am 29.11. in der Gala mit EDITA GRUBEROVA den Alfredo.

EDITA GRUBEROVA singt am 9., 12. und 16. November

LUCIA DI LAMMERMOOR in Japan.

 

 

 

 

STEFAN SOLTESZ dirigiert am 12., 15., 18. und 24. November

DIE SCHWEIGSAME FRAU an der Staatsoper München.

 

 

 

ANETT FRITSCH singt beim ersten Hamburger Telemann-Festival in der konzertanten Aufführung der Oper MIRIWAYS von Georg Philipp Telemann die Partie des Zemir.

Termine: 23., 24. November

 

 

 

TOMMI HAKALA singt in der Neuproduktion FALSTAFF am Teatro Regio Turin den Ford.

Vorstellungen: 15., 17., 19., 22., 26. November

 

 

 

 

Nach dem spektakulären Rollendebüt von CAMILLA NYLUND als Marie in der Neuproduktion WOZZECK an der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf im Oktober folgen im November weitere Vorstellungen: 2., 5., 19., 23., 26. November

 

 

 

OKKA VON DER DAMERAU singt die Partie der Haushälterin in

DIE SCHWEIGSAME FRAU an der Bayerischen Staatsoper,

Vorstellungen am 12., 15., 18., 24. November

 

 

 

 

ALBERT DOHMEN ist als König Marke in einer Produktion

TRISTAN UND ISOLDE am Liceo Barcelona zu hören,

Premiere am 28. November, weitere Vorstellungen im Dezember (2., 4., 7., 10., 12., 15.)

 

 

 

 

ADRIAN ERÖD singt Konzerte mit Mendelssohns DIE ERSTE WALPURGISNACHT in Bratislava

unter der Leitung von Pinchas Steinberg am 23. und 24. November

 

 

 

GÜNTHER GROISSBÖCK ist als König Heinrich in Vorstellungen LOHENGRIN an der Deutschen Oper Berlin zu hören,

Vorstellungen am 9. und 12. November.

 

In München singt er ein Konzert DIE SCHÖPFUNG am 11. November unter der Leitung von Enoch zu Guttenberg.

 

 

 

 

 

 

HANNA SCHWARZ ist die Concierge in der Uraufführung DER MIETER,

(Komponist Arnulf Hermann) an der Oper Frankfurt.

Premiere am 12. November,

Folgevorstellungen am 16., 18., 24., 29. November, sowie 2. und 7. Dezember

 

 

 

 

WOOKYUNG KIM: SIMON BOCCANEGRA/ Adorno an der Bayerischen Staatsoper am 26.,30.November und 3. Dezember

 

 

 

KRASSIMIRA STOYANOVA singt das Verdi-Requiem mit dem Symphonieorchester des Bayer. Rundfunks unter Riccardo Muti im Herkulessaal in München am 1., 2. November und in der Philharmonie Köln am 4.November,

Gefolgt von einem Liederabend in der Wiener Staatsoper am 13.11.

Außerdem singt sie das Verdi-Requiem an der Metropolitan Opera unter James Levine – am 24., 27., 29. November und 2. Dezember

 

          

 

MARINA VIOTTI: ist an der Opera Lausanne zu erleben mit Amahl et les visiteurs du soir / La mère am 08., 10., 11., 12., 15. November

 

 

 

ANDREAS BAUER singt die Titelpartie in Bartóks HERZOG BLAUBARTS BURG an der Oper Frankfurt (4. November).

Bei einem Gastspiel der Komischen Oper Berlin in Paris singt er den Sarastro in Mozarts ZAUBERFLÖTE (7., 9., 12., 14. November an der Opéra Comique).

An der Lettischen Nationaloper in Riga singt er den Méphistophélès in Gounods FAUST (22. November).

 

 

 

 

DANIELA FALLY singt die Norina in Donizettis DON PASQUALE

an der Wiener Staatsoper (27. und 30. November).

 

 

 

 

MICHAEL GÜTTLER dirigiert Wagners DER FLIEGENDE HOLLÄNDER

am Mariinsky-Theater in St. Petersburg (28. November).

 

 

 

ELISABETH KULMAN singt Mahlers Rückert-Lieder mit der Britten Sinfonia unter Sir Mark Elder (9. November in der St. Andrew's Hall in Norwich, 10. November im Barbican Centre in London und am 11. November in der Saffron Hall in Saffron Walden).

Mit dem RSB Berlin unter der Leitung von Jakub Hrusa singt sie Dvoraks STABAT MATER (17. November).

 

 

ELISABETH KULMAN und GENIA KÜHMEIER singen mit dem Orchestre des Champs-Elysées unter Philippe Herreweghe Beethovens MISSA IN C auf einer Tournee (23. November in Poitiers, 24. November in Köln, 26. November in in Gent, 27. November in Wien, 29. November in Luxemburg),

30. November in Essen und 1. Dezember in Eindhoven.

 

 

 

 

CHEN REISS singt Mahlers 4. Sinfonie mit dem Gürzenich-Orchester Köln unter der Leitung von Lahav Shani (Kölner Philharmonie am 12., 13. und 14. November).

 

 

 

KERI-LYNN WILSON dirigiert eine Neuproduktion von Verdis AIDA

an der English National Opera in London (Coliseum, 4., 27. und 29. November).

In Montréal dirigiert sie das Orchestre Symphonique (u.a. Schostakowitschs 9. Sinfonie und Bartóks  Violinkonzert Nr. 2) am 9. und 12. November.

 

 

 

 

ELENA ZHIDKOVA singt die Principessa di Bouillon in Cileas ADRIANA LECOUVREUR an der Wiener Staatsoper (9., 12., 15. und 18. November).

 

 

SELCUK CARA hat ein außergewöhnliches Konzept für ein Regie-Konzert zum Thema "Der Ring des Nibelungen" für Heldentenor Andreas Schager entwickelt. Dieses interdisziplinäre Opern-Projekt unterscheidet sich maßgeblich von den gängigen Wagner-Konzert-Formaten.

Selcuk Cara ist für das dramaturgische Konzept, die Bühnenregie und die Lichtgestaltung verantwortlich; zudem wird er einen parallel mitlaufenden, kommentierenden Film, der in erster Linie durch assoziative Sequenzen und Bilder die Innenwelt Siegfrieds und Siegmunds offenlegt, an Drehorten wie Island, Frankreich und Skandinavien als Regisseur und Editor vorbereiten.

Zahlreiche Aufführungen im In- und Ausland sind geplant. Bei Interesse lassen wir Ihnen gerne weitere Informationen zukommen.

 

Hilbert Artists Management GmbH

 

Maximilianstrasse 22, 80539 München, Tel.: +49 89 290 747-0
Fax: +49 89 290 747-90, agentur@hilbert.de