Alan Held

Alan Held

- Europamanagement -

 

Der amerikanische Bass-Bariton Alan Held ist einer der renommiertesten Sänger seines Fachs. In der aktuellen Saison 2018/19 wird er u.a. als Scarpia in Puccinis Tosca auf der Bühne der Washington National Opera stehen und als Kapitän Balstrode in Brittens Peter Grimes am Sydney Symphony Orchestra gastieren. In der vergangenen Saison 2017/18 sang er den Jochanaan in der Salome und debütierte  in der Neuproduktion Der Freischütz als Kaspar an der Wiener Staatsoper. Eine Tournee mit dem Cleveland Orchestra führte den Künstler als Förster in Das Schlaue Füchslein unter der Leitung von Franz Welser-Möst unter anderem nach Cleveland, Linz, Wien, München und Luxemburg. Mit dem Wichita State University Symphony Orchestra gab er im Frühjahr 2018 ein Konzert mit Aaron Coplands Old American Songs. Außerdem verkörperte er den Kurwenal in Wagners Tristan und Isolde mit dem Cleveland Orchestra.

 

Zahlreiche Gastengagements führten ihn unter anderem an die Metropolitan Opera, das Royal Opera House Covent Garden, die Pariser Opéra, die Wiener Staatsoper, die Bayerische Staatsoper, die Mailänder Scala, das Teatre del Liceu in Barcelona, die Hamburgische Staatsoper, die Lyric Opera of Chicago, die San Francisco Opera, die Washington National Opera, die Netherlands Opera und das Brüsseler Théâtre La Monnaie. Sein großes Repertoire umfasst Wotan im Ring des Nibelungen, Amfortas in Parsifal, Hans Sachs in Die Meistersinger von Nürnberg, Scarpia in Tosca, die vier Bösewichte in Les Contes d’Hoffmann, Jochanaan in Salome, Kurwenal in Tristan und Isolde, Don Pizzaro in Fidelio, Orest in Elektra, Balstrode in Peter Grimes und die Titelrollen in Gianni Schicchi, Der fliegende Holländer, Wozzeck und Cardillac. Zuletzt sang er u.a. an der Washington Opera die Titelrolle in Der Fliegende Holländer, Kurwenal in Tristan und Isolde an der Bayerischen Staatsoper. Weitere Engagements führten ihn 2015 als Don Pizzaro ans Teatro Real in Madrid und 2016 als Wanderer in Siegfried nach Toronto. In Montreal sang er 2015 Orest in Elektra unter dem Dirigat von Yannick Nezet-Seguin und 2016 in gleicher Rolle am Grand Teatre del Liceu Barcelona sowie 2017 an der Staatsoper Wien.

 

Alan Held ist mit den international angesehensten Orchestern aufgetreten, wie unter anderem dem Chicago Symphony Orchestra, der Pittsburgh Symphony, dem National Symphony Orchestra, dem Met Opera Orchestra, dem Los Angeles Philharmonic, dem Berlin Philharmonic und dem Kirov Opera Orchestra.

 

Seit 2014 hat Alan Held eine Gesangsprofessur an der Wichita State University, sowie an der „Ann and Dennis Ross Faculty of Distinction in Opera“ inne.

 

(Auf DVD sind Cardillac der Pariser Oper sowie Das Rheingold und Hänsel und Gretel mit der Metropolitan Opera erschienen. In der Fidelio-Aufnahme unter dem Dirigat von Sir Simon Rattle singt er die Rolle des Don Pizzarro mit den Berliner Philharmonikern (EMI Classics).)

 

 

November 2018 - Für eine ganz aktuelle Biografie wenden Sie sich bitte an Florian Schadhauser

 

 

http://www.alanheld.com