Michael König

Michael König

- Weltmanagement -

 

 

Der deutsch/kanadische Heldentenor Michael König studierte Gesang bei Rudolf Piernay an der Hochschule in Mannheim und gehört heute zu den gefragtesten Sängern seines Fachs. Seine regelmäßigen Gastauftritte führen ihn auf die renommiertesten Bühnen der Welt, wie die Opéra National de Paris, die Staatsoper Hamburg, die Oper Frankfurt, die Staatsoper unter den Linden in Berlin, die Bayerische Staatsoper, das Liceu Barcelona, das Teatro Real in Madrid, die Mailänder Scala, nach Glyndebourne, Zürich, Oslo und Tokio.

Seine starke Bühnenpräsenz und seine stimmlichen Qualitäten ermöglichen ihm bekannten Rollen wie Florestan (Fidelio), Max (Der Freischütz), Lohengrin, Siegmund (Die Walküre), Erik (Der Fliegende Holländer), Kaiser (Die Frau ohne Schatten), Bacchus (Ariadne auf Naxos), Jim Mahony (Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny), Andrey Khovansky (Khovanshchina), Grigory/The Pretender (Boris Godunov) und  Serge (Lady Macbeth von Mzensk) und v.a. den nötigen Tiefgang zu geben.

In der Spielzeit 2016/17 kehrte Michael König bereits für Konzerte mit der Sächsischen Staatskapelle und nun für die Neuproduktion Dr. Faustus an die Semperoper Dresden zurück. Im Anschluss wird er in Nancy den Bacchus in Ariadne auf Naxos singen. Weitere Engagements der laufenden Saison brachten ihn als Konzertsänger nach München für Beethovens Leonore mit dem Münchner Rundfunkorchester und nach Kalifornien mit dem San Francisco Symphony Orchestra (Mahlers Das Klagende Lied). Sein Debüt an der Mailänder Scala wird Michael König im Oktober 2017 als Max im Freischütz geben.

Der mehrfache Preisträger bedeutender Wettbewerbe arbeitet mit wichtigen Dirigenten wie Christian Thielemann, Gennady Rozhdestvensky, Valdimir Jurowsky, Michail Jurowsky, Lothar Zagrosek, Seji Ozawa, Paolo Carignani, Peter Schneider, Mark Elder, Andrew Davis, Kent Nagano, Sebastian Weigle, Simone Young, Bertrand de Billy und Hartmut Hänchen zusammen.

Außerdem ist Michael König als Konzertsänger sehr gefragt: Sein Repertoire reicht von der Tenorpartie in Beethovens 9. Sinfonie bis hin zu Mahlers »Das Lied von der Erde« und Mahlers 8. Sinfonie, dabei arbeitet er mit Orchestern, wie den Berliner Philharmonikern, Wiener Philharmonikern, London Symphony, London Philharmonics, Bamberger Symphonikern, Stockholm Radio Symphony, dem SWR und SWF Orchester.

 

 


02/17

 

http://www.michael-koenig.net/

 

 

 

Für eine ganz aktuelle Biografie wenden Sie sich bitte an Julia Hinnenberg