Sonia Ganassi

Sonia Ganassi

- Management für Deutschland -

 

 

 

Sonia Ganassi wird für eine der größten Mezzosopranistinnen ihrer Generation gehalten.

Regelmäßig ist sie an den renommiertesten Opernhäusern weltweit zu Gast wie z.B. die Metropolitan Opera, das Royal Opera House Covent Garden, die Scala, das Teatro Real in Madrid, Gran Teatre del Liceu in Barcelona, Bayerische Staatsoper, um nur einige zu erwähnen, wo sie mit Dirigenten wie  Daniel Barenboim, Riccardo Chailly, Myung-Whun Chung, Daniele Gatti, Riccardo Muti und Antonio Pappano zusammengearbeitet hat.

 

1999 hat sie den Premio Abbiati, den wichtigsten Musikkritikerpreis Italiens gewonnen.

 

Ihr umfangreiches Repertoire, größenteils auf cd und dvd aufgenommen, umfasst:

Rosina in Il Barbiere di Siviglia, Angelina in Cenerentola, Romeo in I Capuleti e i Montecchi, Adalgisa in Norma, Leonor  in La Favorite, Zaïde in Dom Sebastien, Jane Seymour in Anna Bolena, Elisabetta in Maria Stuarda, Idamante in Idomeneo, Donna Elvira in Don Giovanni, Eboli in Don Carlo, Charlotte in Werther, Marguerite in La Damnation de Faust und die Titelrollen in Carmen, Ermione und Elisabetta Regina d’Inghilterra.

 

Sonia Ganassi widmet sich auch einer umfangreichen Konzertaktivität, hierunter Stabat Mater am Concertgebouw in Amsterdam, in der Avery Fisher Hall in New York und am Teatro alla Scala, Verdi-Requiem in der Berliner Philharmonie und an der Scala unter dem Dirigat von Daniel Barenboim und an der Accademia di Santa Cecilia in Rom unter der Leitung von Antonio Pappano, am Teatro San Carlo in Neapel unter M° Muti und in Parma unter M° Temirkanov.

 

Unter den kurz zurückliegenden Engagements sind Roberto Devereux in Madrid, München und Genua, Don Carlo in München und Tokyo, Nabucco in Rom und Salzburg, Oedipus Rex in Paris unter Daniele Gatti und in Rom, Accademia Santa Cecilia, Aida in Marseille, Neapel und Macerata, Carmen in Genua, Anna Bolena in Wien, Norma in Lyon, Paris, Sevilla, Berlin und Macerata, Maria Stuarda in Verona, Capuleti e Montecchi in Venedig, La Straniera in Berlin, Le Cid in Paris, Pelléas et Mélisande in Florenz, Cavalleria rusticana in Dresden, eine Neuproduktion von Norma am Royal Opera House Covent Garden, Anna Bolena in Marseille und Parma zu verzeichnen.

Unter den künftigen Engagements sind ihre Rückkehr an die Scala mit Anna Bolena, Maria Stuarda am Teatro Carlo Felice in Genua, Don Carlo in Marseille, Aida in Macerata, La Favorite in Lüttich, Fra Diavolo in Rom und Palermo sowie Maria Stuarda in Parma zu erwähnen.

 

Februar 2017