SCHNAUT
Gabriele
 
Welt
BIOGRAFIE
Die Gesangsausbildung von Gabriele Schnaut erfolgte an der Frankfurter Musikhochschule. Danach ging sie zu Privatstudien nach Ostberlin.

Zunächst als Mezzosopranistin führte sie ihr künstlerischer Werdegang von der Staatsoper Stuttgart über das Staatstheater Darmstadt zum Nationaltheater Mannheim. Dort begann sie ab 1985 ins hochdramatische Sopranfach zu wechseln. Eine intensive Zusammenarbeit ergab sich mit der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf (Brünnhilde, Ortrud, Lady Macbeth) und der Hamburgischen Staatsoper (Kundry, Ortrud, Isolde, Els in Franz Schrekers SCHATZGRÄBER).

Seit 1977 war Gabriele Schnaut regelmäßiger Gast bei den Bayreuther Festspielen (Sieglinde, Venus, Ortrud).

Als Interpretin moderner Musik hat sie die frühen Opern von Paul Hindemith unter der Leitung von Gerd Albrecht für Schallplatte eingespielt; ebenso Werke von Franz Schreker (SCHATZGRÄBER und DER FERNE KLANG). Unter der Leitung von Christoph von Dohnanyi hat sie in einer FIDELIO-Aufnahme die Leonore gesungen.

Über die Grenzen Deutschlands hinaus begann ihre Karriere mit Sieglinde in Genf (1985) sowie als Ortrud (1988) und Sieglinde (1989) am Royal Opera House Covent Garden in London. 1990 sang sie die Isolde in der japanischen Erstaufführung dieses Werkes in Tokio. 1991 gab sie mit der gleichen Partie ihr Amerika-Debüt in San Francisco.

Im Januar 1992 debütierte sie an der Staatsoper Wien als Isolde. Im März sang sie ihr Rollendebüt als Elektra an der Opéra de la Bastille in Paris. Die gleiche Partie sang sie beim Festival in Taormina im September 1992 unter der musikalischen Leitung von Giuseppe Sinopoli, gefolgt von ihrem Debut in Berlin Deutsche Oper als Ortrud/LOHENGRIN.

Anlässlich der Olympischen Sommerspiele 1992 trat Gabriele Schnaut im Juni 1992 mit der Hamburgischen Staatsoper in Barcelona in Harry Kupfers TANNHÄUSER Produktion als Venus auf. Außerdem wirkte sie als Solistin bei der Aufführung der GURRE-LIEDER von Arnold Schönberg unter der Leitung von Gerd Albrecht mit. Im Oktober 1992 folgte die Brünnhilde in der WALKÜRE in Hamburg in der Inszenierung von Günter Krämer ebenfalls mit dem Dirigenten Gerd Albrecht. Im März 1993 folgten SIEGFRIED, die GÖTTERDÄMMERUNG im Oktober 1993 und anschließend in Cleveland Plattenaufnahmen von der WALKÜRE unter der musikalischen Leitung von Christoph von Dohnanyi


Bedeutende Stationen ihrer Karriere:

1993 Im Februar fand in Köln eine Wiederaufnahme von LOHENGRIN statt und es folgte im Mai die Premiere von TRISTAN UND ISOLDE in Hamburg.

Im Juni standen ein RING DES NIBELUNGEN in Duisburg sowie eine Schallplattenaufnahme von ÖDIPUS REX von Igor Strawinsky in Genf mit ihr als Jokaste auf dem Programm.

Im gleichen Monat sang sie an der Wiener Staatsoper die Ortrud im LOHENGRIN. Dort singt sie seit 1994 als ständiger Gast alle Brünnhilden im RING DER NIBELUNGEN. Im August 1994 gab sie in Santiago de Chile ihr Rollendebüt in der TURANDOT von Puccini.


1994:Neuinszenierung ELEKTRA/Titelpartie, Mailand,
Dirigent M Sinopoli
Herbst: Neuinszenierung RING/Brünnhilde, Paris
Neuinszenierung WALKÜRE/Brünnhilde, Scala, Dirigent M Muti

1995:Wiederaufnahme TRISTAN/Isolde, Wien, Dirigent M Mehta
Wiederaufnahme RING

1996:Neuinszenierung FRAU OHNE SCHATTEN/Färberin, Amsterdam
Regie H. Kupfer
Neuinszenierung TRISTAN, Bologna, Dirigent M Thielemann
Wiederaufnahme WALKÜRE, MET New York, Dirigent M Levine
Münchner Opernfestspiele: PARSIFAL, TANNHÄUSER
Wiederaufnahme TURANDOT, Wien

1997:Neuinszenierung TURANDOT, Chicago
Wiederaufnahme RING in Hamburg und Wien
Wiederaufnahme TOSCA/Tosca in Hamburg
Neuinszenierung ELEKTRA in München

1998:Neuinszenierung TRISTAN in Köln
Wiederaufnahme in München und Berlin
Neuinszenierung TURANDOT in San Francisco
Neuinszenierung TRISTAN in Nizza


1999:Wiederaufnahme ELEKTRA an der MET New York
RING/Brünnhilde in München, San Francisco und Wien
Neuinszenierung: LOHENGRIN bei den Bayreuther Festspielen
Neuinszenierung: FRAU OHNE SCHATTEN in Wien Staatsoper

2000:Wiederaufnahme FIDELIO in München
RING in Wien und Berlin
Neuproduktion TRISTAN in London (Covent Garden)
Neuproduktion RING Bayreuther Festspiele
TURANDOT/ELEKTRA in Wien


2001:Neuproduktion RING in Zürich (bis 2002)
Neuproduktion FRAU OHNE SCHATTEN in New York (MET)
Neuproduktion TRISTAN in Amsterdam (D: S. Rattle, R: Luc Bondy)
Wiederaufnahme FRAU OHNE SCHATTEN in London (Covent Gard.)

2002Neuproduktion GÖTTERDÄMMERUNG Zürich (D:Welser Möst R: R. Wilson)
Neuproduktion WALKÜRE + SIEGFRIED München (D: Z. Mehta, R: Wernecke)
Neuproduktion TURANDOT (Salzburger Festspiele D:Gergiev)
Wiederaufnahme ELEKTRA New York MET (D: Levine)

2003 Neuproduktion GÖTTERDÄMMERUNG + gesamter RING in München (D: Mehta,
R: Alden)Wiederaufnahme ELEKTRA in Hamburg
Neuproduktion GÖTTERDÄMMERUNG in Dresden (R:W. Decker)
Neuproduktion ELEKTRA in Neapel (D: G. Ferro, R: K. M. Grüber)


2004 RING in New York ? MET (D:Levine) und München (D:Mehta)
GÖTTERDÄMMERUNG in Tokio
Wiederaufnahme WALKÜRE in Köln
Wiederaufnahme PARSIFAL in Hamburg
FRAU OHNE SCHATTEN/ TRISTAN in Dresden
ELEKTRA in München

2005Produktion FRAU OHNE SCHATTEN in Hamburg
Wiederaufnahme LOHENGRIN in Zürich
Wiederaufnahme ELEKTRA in Wien
Neuproduktion FRAU OHNE SCHATTEN in Brüssel
Wiederaufnahme ELEKTRA in München

2006 Wiederaufnahme RING in München (D: Zubin Mehta)
Wiederaufnahme CAVALLERIA RUSTICANA/Santuzza in Tokio
München: Neuproduktion DAS GEHEGE (Einpersonenstück) / Uraufführung K: Riem, D: Nagano, R: Friedkin),
Zürich: Neuproduktion: SACHE MAKROPOULOS
Dresden: LOHENGRIN UND ELEKTRA

2007Neuproduktion FRAU OHNE SCHATTEN in Hamburg
Wiederaufnahme TRISTAN in Berlin Deutsche Oper
TURANDOT und TANNHÄUSER in Dresden

2007 Dresden: TURANDOT
FLEDERMAUS/Orlofsky in München
Tournee der Dresdner Oper in Japan (TANNHÄUSER/Venus)
Hamburg Wiederaufnahme JENUFA/Küsterin
München Wiederaufnahme: DAS GEHEGE + FLEDERMAUS

2008 Neuproduktion BASSARIDEN/Agaue in München (Bayr. Staatsoper)
Wiederaufnahme FRAU OHNE SCHATTEN in Hamburg

2009Wiederaufnahme ELEKTRA/Klytämnestra (Rollendebüt) Dresden
Wiederaufnahme LOHENGRIN /Ortrud Hamburg



Weitere wichtige Pläne:

2010 Wiederaufnahme JENUFA/Küsterin München
Wiederaufnhameh EKEKTRA/Klytämnestra Catania



REPERTOIRE OPER
Berg - WOZZECK - Marie
Janacek - JENUFA - Küsterin ab 2006
Janacek - SACHE MAKROPULOS - Emilia ab 2006
Henze - BASSARIDEN - Agaue in 2008
Mascagni - CAVALLERIA RUSTICANA - Santuzza ab 2006
Puccini - TURANDOT - Turandot
Strauss - ELEKTRA - Elektra
Strauss - FRAU OHNE SCHATTEN - Färberin
Stravinskij - OEDIPUS REX - Jokaste
Wagner - GÖTTERDÄMMERUNG - Brünnhilde
Wagner - LOHENGRIN - Ortrud
Wagner - PARSIFAL - Kundry
Wagner - SIEGFRIED - Brünnhilde
Wagner - TANNHÄUSER - Venus
Wagner - TRISTAN UND ISOLDE - Isolde
Wagner - DIE WALKÜRE - Brünnhilde
Wagner - DIE WALKÜRE - Sieglinde

Lied Repertoire

Komponist: Arbeit

Beethoven, Ludwig van: Selected songs
Berg, Alban: Selected songs
Blacher, Boris: 5 Sinnsprüche Omars des Zeltmachers
Brahms, Johannes: Selected songs
Faur, Gabriel: La Chanson d´Eve
Grandos, Enrique: Tonadillas in stile antico
Mahler, Gustav: Des Knaben Wunderhorn
Mahler, Gustav: Lieder eines Fahrenden Gesellen
Mahler, Gustav: Rückert-Lieder
Mozart, Wolfgang Amadeus: Selected songs
Mompou, Federico: Spanish Songs
Mussorgski, Modest: 4 Songs and Dances of Death
Schubert, Franz: Winterreise
Schubert, Franz: Ausgewählte Lieder
Schumann, Robert: Liederkreis Op 39
Strauss, Richard: Selected songs
Wagner, Richard: Wesendonck Lieder
Wolf, Hugo: Selected songs


Kammermusik

Komponist: Arbeit

Brahms, Johannes: 2 Songs for Alto, Viola and Piano
Hessenberg, Kurt: Children's Songs for Mezzo-soprano and Piano trio
Hindemith, Paul: "The young maiden" for Mezzo-soprano, Clarinet and String quartet
Ravel, Maurice: "Chansons madcasses" for Mezzo-soprano, Flute, Cello and Piano
Schostakovich, Dimitri: "Romanzen-Suite" for Soprano and Piano Trio

Hilbert Artists Management
Maximilianstraße 22 · D–80539 München · Phone +49 89 290 747-0 · Fax +49 89 290 747-90
agentur@hilbert.de · www.hilbert.de